Veranstaltungen

2019

Lesung mit Vincent Kliesch

Vincent Kliesch

- Nach einer Idee von

Sebastian Fitzek -

 

"AURIS"

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat er nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr...

 

Der Auftakt zu einer neuen Bestseller-Reihe vom Autorenduo Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek.

 

Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Besteller-Autoren!

 

Die Lesung findet am 14.05.2019 - 19:30 Uhr in der Pension "Unter den Linden"

(Hellmut-Muntschick-Str. 3) statt.

Eintritt: 12,00 EUR

Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Vincent Kliesch wurde 1974 in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Nach dem Abitur erlernte er den Beruf des Restaurantfachmannes. 2003 wandte er sich der Stand-up-Comedy zu. Später wurde er Moderator im Filmpark Babelsberg, wo er auch heute noch regelmäßig tätig ist. 2010 startete er mit dem Bestseller "Die Reinheit des Todes" seine erste erfolgreiche Thriller-Reihe. Mit "Auris" schrieb er den Roman zu einer Hörspiel-Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.

                                                                          

                                                                                                                                              

                                                                                                                                                                                                         © Luca Steinmetz


[dorf]poeten


Lesung mit Maria Bachmann

 

 

Maria Bachmann

"Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast"

 

Die ergreifende Geschichte einer Selbstbefreiung

Fein beobachtet und mit großer Eindringlichkeit erzählt die beliebte Schauspielerin Maria Bachmann vom Aufwachsen zwischen Selbstverleugnung und Depression, in einer Zeit, in der alles da war und doch das Wichtigste fehlte. Sie beschreibt, wie sie sich als Kind der Nachkriegsgeneration freikämpft aus der deutschen Provinz der Sechzigerjahre, wie sie lernt, das Leben zu lieben - und sie sich schließlich mit ihrer Vergangenheit versöhnt.

 

Die Lesung findet am 08.10.2019 - 19:30 Uhr in der Pension "Unter den Linden" (Hellmuth-Muntschinck-Str. 3 in 01877 Bischofswerda)

 

Eintritt: 12,00 EUR

Um Voranmeldung wird gebeten.

 

 

Maria Bachmann ist eine deutsche Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. Sie wuchs in Bürgstadt und wohnt jetzt in München. Maria Bachmann, geboren 1964, ist einem großen Publikum aus zahlreichen Kino- und TV-Produktionen bekannt.

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                   (c) Volker Becker-Battaglia_Bild Mailing