Veranstaltungen

2019

Tag der offenen Hinterhöfe - 8. September 2019

 

Ab 11:00 Uhr können Kinder und Erwachsene im Vorlesezelt der Familienbildungsstätte Geschichten lauschen.

Außerdem gibt es kleine Anregungen und Angebote zum Kreativwerden.

 

Ab 14:00 Uhr "Wildkräuter essen, statt jäten"

Zu Gast Kräuterexpertin und Ernährungsberaterin Christina Riedel aus Dresden mit ihrem Kräuterstand.

Sie bringt essbare Wildpflanzen zum Zeigen, Riechen sowie Fühlen mit und erzählt Wissenswertes inkl. Verwendungsmöglichkeiten dazu.

Lassen Sie es sich bei Kräuterspezialitäten oder Kaffee und Kuchen gut gehen!


[dorf]poeten


Lesung mit Maria Bachmann

 

 

Maria Bachmann

"Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast"

 

Die ergreifende Geschichte einer Selbstbefreiung

Fein beobachtet und mit großer Eindringlichkeit erzählt die beliebte Schauspielerin Maria Bachmann vom Aufwachsen zwischen Selbstverleugnung und Depression, in einer Zeit, in der alles da war und doch das Wichtigste fehlte. Sie beschreibt, wie sie sich als Kind der Nachkriegsgeneration freikämpft aus der deutschen Provinz der Sechzigerjahre, wie sie lernt, das Leben zu lieben - und sie sich schließlich mit ihrer Vergangenheit versöhnt.

 

Die Lesung findet am 08.10.2019 - 19:30 Uhr in der Pension "Unter den Linden" (Hellmuth-Muntschinck-Str. 3 in 01877 Bischofswerda)

 

Eintritt: 12,00 EUR

Um Voranmeldung wird gebeten.

 

 

Maria Bachmann ist eine deutsche Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. Sie wuchs in Bürgstadt und wohnt jetzt in München. Maria Bachmann, geboren 1964, ist einem großen Publikum aus zahlreichen Kino- und TV-Produktionen bekannt.

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                   (c) Volker Becker-Battaglia_Bild Mailing


 

Tino Eisbrenner

"Das Lied vom Frieden"

 

Dass für einen Songschreiber, der sich mit Überzeugung für eine bessere Verständigung zwischen Westeuropa und Russland ausspricht, nicht nur Blumen gestreut werden, erfährt man aus seinem Buch.

 

Russland, Georgien, Belarus, Polen, Tschechien hat er viele Male mit Musik bereist und dabei interessante Menschen und deren Sicht auf das Leben, die Heimat, ihre Geschichte und auch auf Deutschland kennengelernt.

Die Lieder "Ich beobachte Dich" und "Kleine Mädchen" haben den Musiker mit der Band "Jessica" in der DDR bekannt gemacht.

 

Die Lesung findet am 14.11.2019 - 19:30 Uhr im Rathaussaal Bischofswerda statt.

Eintritt. 13,00 EUR

Um Voranmeldung wird gebeten.

Tino Eisbrenner ist am 11.11.1962 in Berlin geboren. 1981stieg er in die Schülerband Jessica mit ein. Der Sänger und Lyriker veröffentlicht im März 20190 sein drittes autobiographisches Buch. Er hat nicht nur das "Lied vom Frieden" als Song getextet, sondern lebt es auch sonst mit dem, was er als Künstler initiiert und repräsentiert. Seit 16 Jahren veranstaltet er sein eigenes Festival "Musik statt Krieg", 2017 veröffentlichte er sein siebzehntes Album "November", auf dem er vorwiegend seine deutschen Nachdichtungen russischer Barden wie Wyssozki, Okudshava, Kukin, Rozenbaum u.v.a. singt.